Laufend zum Erfolg

Laufladen Endspurt unterstützt arbeitslose Jugendliche

Detmold. "Nur wer sich bewegt, kann auch in seiner Zukunft etwas bewegen" - unter diesem Motto trainieren 16 arbeitslose Jugendliche und junge Erwachsene ihre Fitness und arbeiten gleichzeitig an ihrer beruflichen Zukunft. Neben praktischen Tätigkeiten, zum Beispiel im Holzbereich, und Unterrichtseinheiten zur gesunden Ernährung und Lebensweise absolvieren die Teilnehmer seit drei Monaten ein intensives Laufund Fitnesstraining. Ziel: die gemeinsame Teilnahme beim diesjährigen Hermannslauf. Durchgeführt wird das Projekt "Yes, you can! Mit Perspektive laufend zum Erfolg!" von Perspektive e.V. im Auftrag der Lippe pro Arbeit.

"Um beim Hermannslauf erfolgreich zu sein, ist die Wahl von geeigneten Laufschuhen von zentraler Bedeutung", weiß Marcus Biehl, selbst mehrmaliger Sieger des Hermannslaufes und Filialleiter des Detmolder Laufladens Endspurt. Er war sofort von der Projektidee begeistert und erklärte sich spontan bereit, die Jugendlichen bei ihrem anspruchsvollen Ziel mit Laufschuhen aus seinem Laufladen zu unterstützen. "Die professionelle Ausrüstung wird die Jugendlichen noch stärker motivieren", freut sich Helmut Altenhofen, Teamleiter bei der Lippe pro Arbeit für die Betreuung und Vermittlung von jugendlichen Arbeitslosengeld-ll-Empfängern. Nicht nur die Motivation auch das Selbstwertgefühl der Teilnehmer wird durch den sportlichen Erfolg gestärkt. "Wir unterstützen die Jugendlichen dabei, diese neue Stärke auch bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz einzusetzen und so auch beruflich durchzustarten", sagt Altenhofen.

erschienen am: 
20.02.2010
Quelle: 
Lippe aktuell