Kinder-/Jugendhilfe

Durch Einsatz pädagogischer, beraterischer und therapeutischer Leistungs- angebote begegnet Perspektive e. V. den multiplen Anforderungen, welche die diversen familialen Lebensformen in der heutigen Zeit an die Kinder- und Jugendhilfe stellen.

Unsere Leistungen verstehen wir als effiziente, am Bedarf der Adressaten sowie den finanziellen Ressourcen der Kostenträger orientierte Maßnahmen. Durch Vernetzung passgenauer Angebote ist es unser vornehmliches Anliegen, Ausgrenzung von Kindern und Jugendlichen und deren Familiensystem zu vermeiden sowie soziale und emotionale Integration unserer Klienten zu erreichen.

Lebensweltlichen Ressourcen und individuelle soziale Kontexte dienen dabei als Grundlage für die Entwicklung und Anwendung multipler Arbeitsansätze und Methoden. Die Hilfeadressaten sollen sich mit ihren persönlichen Bedürfnissen und Kompetenzen als dialogfähige Partner wahrgenommen fühlen, um über angemessene Partizipation aktiv an der Erreichung vereinbarter Hilfeziele mitzuwirken.

Auf Basis der §§ 27 ff SGBVIII bieten wir folgende Unterstützungsleistungen an:

Sozialpädagogische Familienhilfemehr

In Konflikten und Krisen berät und unterstützt die sozialpädagogische Familienhilfe (SpFh) Kinder, Jugendliche und ihre Eltern, damit sie die Anforderungen des Alltags bewältigen können und das Kindeswohl langfristig gesichert wird. Ziele der SpFh:

  • Verbesserung der Beziehung zwischen Eltern und Kindern/Jugendlichen
  • Rückführung von Kindern aus teil- bzw. vollstationärer Unterbringung
  • Beratung zu schulischen und/oder beruflichen Themen
  • Verbesserte Krisen- und Konfliktbearbeitung
  • Stärkung der sozialen Kompetenz im sozialen Umfeld
  • Begleitung bei Behördengängen

Pädagogische Haushaltshilfemehr

Die pädagogische Haushaltshilfe leitet die Eltern bei der Haushaltsführung und –pflege an. Alle Familienmitglieder werden in angemessenem Umfang und adäquater Form an der Umsetzung ihrer haushaltspraktischen Pflichten beteiligt. Die Pädagogische Haushaltshilfe steht den Familien so lange unterstützend zu Seite, bis die Aufgaben eigenständig erledigt werden können. Eine pädagogischen Haushaltshilfe unterstützt bei:

  • Grundversorgung von Babys und Kindern
  • Haushaltsplanung und –organisation
  • Ernährung, Einkauf und Vorratshaltung
  • Gesundheitsvorsorge und Körperhygiene
  • Umgang mit Geld
  • Gestaltung des Alltags mit Kindern

Erziehungsbeistandschaftmehr

Als ergänzende Bezugsperson hilft der Erziehungsbeistand dem Kind oder Jugendlichen in dessen gewohntem Umfeld für eine bestimmte Zeit, seine Lebenssituation in Familie, Schule und Beruf zu stabilisieren. Er unterstützt die kognitive, soziale und emotionale Entwicklung und arbeitet eng mit Familienangehörigen, Freunden, Pädagogen, Ärzten und Institutionen zusammen. Vorrangige Aufgaben sind zum Beispiel:

  • Förderung individueller Ressourcen und Fähigkeiten
  • Unterstützung in der Bewältigung familialer und persönlicher Krisen
  • Planung und Realisierung schulischer (Re-)Integration
  • Aufbau von Kontakten zu Vereinen, Kinder- und Jugendgruppen
  • Kognitive Förderung
  • Erarbeitung angemessener Konfliktlösungsstrategien

Ambulantes Clearing UMF/UMAmehr


Ziel dieses Angebotes ist der Abschluss eines eventuell schon begonnen Clearingverfahrens für Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge / Asylsuchende, die nicht (mehr) in einer Clearingeinrichtung leben. Dabei werden in Form von Fachleistungsstunden noch offene Fragen gemeinsam mit den Klienten und ggf. anderen zuständigen Fachkräften erarbeitet und am Ende in einem aussagekräftigen Clearingbericht zusammengefasst. Folgende Bereiche werden dabei berücksichtigt:

  • Aktuelle Situation und Bewertung des bisherigen Hilfeverlaufs
  • Ausländerrechtliche Situation
  • Körperliche und gesundheitliche Entwicklung
  • Entwicklungs- und Bildungsstand
  • Sozialverhalten
  • Lebenspraktische Fähigkeiten
  • Freizeitverhalten
  • Familiäre Verhältnisse / Situation inkl. Möglichkeiten der Familienzusammenführung in Deutschland oder einem anderen Land
  • Feststellung des Erziehungs- bzw. Jugendhilfebedarfes
  • Vorschläge zu Zielen und Perspektiven nach dem Clearing unter Berücksichtigung des Kindeswohls

  • Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuungmehr

    Dieses Leistungsangebot richtet sich an Jugendliche, die einer intensiven Unterstützung zur sozialen Integration und eigenverantwortlichen Lebensführung bedürfen. Die Fachkraft arbeitet eng mit Institutionen wie Schule, Arbeitgeber und Justiz zusammen. Sie bindet Familienangehörige, Freunde, Lehrer, Trainer als Bezugspersonen des Jugendlichen zur Unterstützung ein. Mögliche Ziele der Einzelbetreuung:

    • Förderung individueller Ressourcen und damit Stärkung des Selbstbewusstseins
    • Sicherung bzw. Wiederherstellung von Familienkontakten
    • Begleitung altersgemäßer Ablösungsprozesse
    • Aufbau tragfähiger außerfamilialer Beziehungsstrukturen
    • Entwicklung zukunftsweisender Lebensperspektiven

    Hilfe für junge Volljährigemehr

    Es ist Ziel dieser Hilfe, bestehende Defizite aufzuarbeiten, sowohl in der Persönlichkeitsentwicklung als auch in der Fähigkeit zu sozialverträglichen Konflikt- und Problemlösungen. Die jungen Menschen werden auf eine eigenständige Lebensführung vorbereitet und beim schrittweisen Übergang in die Selbstständigkeit begleitet. Individuelle Unterstützung kann z.B. in folgenden Bereichen erfolgen:

    • Planung und Sicherung schulischer und beruflicher Integration
    • Biografiearbeit und Aufarbeitung familialer Störungsmuster
    • Begleitung von Krisen- und Konfliktsituationen
    • Anleitung bei alltagspraktischen Anforderungen
    • Praktische Hilfen bei Arbeit-, Wohnungssuche, Wohnungsrenovierung
    • Beratung zum Umgang mit Behörden, ggf. Begleitung

    Aufsuchende systemische Familienberatungmehr

    Jedes Familienmitglied beeinflusst durch sein Handeln das gesamte Familiensystem. In der systemischen Familienberatung wird folglich nicht jedes einzelne Familienmitglied in seinem Handeln isoliert betrachtet sondern in der Beziehung zu allen Familienmitgliedern. Die Beratung hilft vorhandene Mechanismen zu erkennen und wirksam zu verändern. Inhalte systemischer Beratung können je nach Ausgangslage sein:

    • Analyse bestehender Kommunikationsmuster und Rollenverteilungen, die zur Entstehung und Aufrechterhaltung der Probleme beitragen sowie Suche nach Alternativen
    • Entwicklung einer neuen Kultur des achtsamen Umgangs mit sich selbst und des Respektes füreinander
    • Erkennen familialer und sozialer Beziehungen, um förderliche sowie hinderliche Einflussfaktoren auszumachen
    • Auseinandersetzung mit der eigenen Familien- und Lebensgeschichte, um tradierte Verhaltensmuster und Familienregeln zu erkennen und zu überprüfen, ob sie im aktuellen Kontext noch sinnvoll sind
    • Entwicklung neuer Sichtweisen und positiver Zukunftsvisionen

    Einsatz von Hebammen/Kinderkrankenschwesternmehr

    Um Familien und Alleinerziehende mit Säuglingen und Kleinkindern wirksam zu unterstützen, arbeiten wir mit Hebammen und Kinderkrankenschwestern zusammen. Sie helfen bei der Pflege und Erziehung und unterstützen in Absprache mit dem Kostenträger in der Regel ein Team von Pädagogen.

    Einsatz von Psychologenmehr

    Bei Bedarf, z. B. in besonderen Krisensituationen kann Perspektive die Betreuung und Begleitung durch Psychologen sicherstellen.


    Unseren besonderen Auftrag sehen wir in der Wahrung des Schutzauftrages zur Sicherung des Kindeswohls gemäß § 8a SGB VIII und der Neufassung des BKiSchG per 01.01.2012. Wir kommen den Anforderungen ebendieser mittels sachgerechter Unterrichtung aller Fachkräfte sowie Einsatz einer insoweit erfahrenen Fachkraft (Kinderschutzfachkraft) zur Einschätzung potentieller Gefährdungssituationen im Bedarfsfall nach.